UK investiert Millionen in bessere Rohstoffversorgung

von | 27. Feb 2023 - 10:45 | Politik

Regierung stellt Fördermittel für Forschung im Bereich Seltenerd-Recycling bereit.

Das Vereinigte Königreich will die Versorgung mit Seltenen Erden verbessern, die als essentielle Rohstoffe für grüne Technologien wie Elektromobilität benötigt werden. Im Rahmen des neuen Programms CLIMATES werden 15 Millionen Pfund (rund 17 Millionen Euro) bereitgestellt, um Innovationen beim Recycling dieser Mineralien zu fördern. Auch die Zusammenarbeit mit internationalen Partnern soll unterstützt werden.

Angesichts der aktuellen globalen Herausforderungen wolle die Regierung „mit Nachdruck“ robuste Lieferketten für die wachsenden Green-Tech-Industrien sichern, um künftige Arbeitsplätze und Wohlstand in ganz Großbritannien zu schaffen, sagte die Staatsministerin im Ministerium für Wirtschaft und Handel, Nusrat Ghani. Dafür werden auch Schlüsselinvestitionen relevanter Branchen gefördert. So erhält etwa Pensana für den Bau der ersten britischen Aufbereitungsanlage für Seltene Erden Unterstützung aus dem Automotive Transformation Fund, ebenso die Lithiumraffinerie von Green Lithium in Teesside. Außerdem will die Regierung die Umsetzung ihrer Strategie für kritische Mineralien, die im letzten Sommer veröffentlicht wurde, für 2023 überarbeiten.

Photo: iStock/LUNAMARINA

Der Rohstoff.net Newsletter

Jetzt anmelden und auf dem Laufenden bleiben!

Rohstoff.net Newsletter
Jetzt anmelden und auf dem Laufenden bleiben!

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte auch die AGB und Datenschutzbestimmungen.