Quartalszahlen: MP Materials produziert mehr Seltene Erden

von | 25. Feb 2022 - 10:20 | Markt

Nach Verlust im Gesamtjahr 2020 hat der Betreiber der kalifornischen Mountain Pass Mine 2021 mit einem deutlichen Gewinn abgeschlossen.

MP Materials hat am Donnerstagabend Zahlen für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2021 vorgelegt (PDF). Im Vergleich zum Vorjahresquartal konnte die Produktion von Seltenerdoxid um 10 Prozent auf 10.261 Tonnen gesteigert werden. Der Reingewinn konnte um 103 Prozent auf 49 Millionen US-Dollar erhöht werden. Im Gesamtjahr wurde ein Reingewinn von 135 Millionen Dollar verbucht, im Vorjahr wurde noch ein Verlust von 22 Millionen Dollar ausgewiesen.

MP Materials betreibt die Seltenerdmine Mountain Pass in Kalifornien. Die Aufbereitung der dort geförderten Rohstoffe erfolgt allerdings in China, da die entsprechenden Anlagen in den USA nicht vorhanden sind. Mit der in dieser Woche angekündigten staatlichen Unterstützung soll der Aufbau  beschleunigt und Mountain Pass zum Rückgrat der Versorgung mit Seltenen Erden in den USA werden (wir berichteten). Wie MP Materials in der Pressemitteilung zu den Finanzergebnissen mitteilte, dürften die Rohstoffvorräte der Mine nach neuesten Schätzungen noch für etwa 35 Jahre ausreichen.

Photo: Imago/xBarryxSweetx

2030 oder 2050 Klimaneutralität