China erwägt Exportverbot für moderne Photovoltaik-Technologie

von | 27. Jan 2023 - 11:46 | Politik

Die USA wollen China im Chipbereich auf Abstand halten und mit dem Inflation Reduction Act die heimische Branche für Erneuerbare Energien und E-Mobilität massiv unterstützen. Diese Schritte bleiben in China natürlich nicht unbeobachtet und möglicherweise nicht unbeantwortet, denn wie Bloomberg (Paywall) berichtet, gibt es Überlegungen, den Export von bestimmten Produktionsverfahren für Solarwafer ins Ausland zu verbieten. Bei der Fertigung dieser Vorprodukte der Solarmodulfertigung besitzt China laut Bloomberg einen Marktanteil von 97 Prozent und einen technologischen Vorsprung, der verteidigt werden soll.

Auch die Modulfertigung ist fest in asiatischer Hand, hier weist China ebenfalls den größten Anteil auf, wie Zahlen des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme zeigen. Ob es tatsächlich zu einem Exportverbot kommt, ist derzeit nicht klar, vielmehr bemühten sich das chinesische Handelsministerium und das Ministerium für Wissenschaft und Technologie um ein Meinungsbild, erst dann könnte es zu einer Entscheidung kommen.

Photo: iStock/stedenmi

Der Rohstoff.net Newsletter

Jetzt anmelden und auf dem Laufenden bleiben!

Rohstoff.net Newsletter
Jetzt anmelden und auf dem Laufenden bleiben!

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte auch die AGB und Datenschutzbestimmungen.