Australien begrenzt chinesisches Investment an Seltenerdkonzern

von | 28. Feb 2023 - 09:34 | Politik

Chinesischer Fonds darf Anteil an Northern Minerals nicht erhöhen.

In der vergangenen Woche hatten wir berichtet, dass Australien chinesische Investitionen in seinen Rohstoffsektor nicht kategorisch ausschließt, entsprechende Vorhaben jedoch genau prüfen will. Dies gilt auch, wenn Investoren ihre Anteile an Unternehmen aus diesem Bereich erhöhen wollen. Wie jetzt im Fall des australischen Seltenerdkonzerns Northern Minerals, dessen größter Aktionär, der chinesische Yuxiao Fonds, eine Aufstockung von 9,92 auf 19,9 Prozent angestrebt hatte. Die australische Regierung hat dies nun aber untersagt, wie Reuters unter Berufung auf den Bergbaukonzern berichtet. Begründet wurde der Schritt mit dem Verweis auf nationales Interesse. Northern Minerals ist vor allem auf die Produktion von Schweren Seltenen spezialisiert, hierzu gehören unter anderem die für die Magnetherstellung wichtigen Elemente Dysprosium und Terbium. Eine Abnahmevereinbarung für seine Produkte hat das Unternehmen bereits mit thyssenkrupp Materials Trading.

Photo: iStock/qwerty01