Windturbine: Siemens Gamesa stellt Rekord auf

von | 12. Okt 2022 - 08:58 | Technologien

Der Windturbinenhersteller Siemens Gamesa hat einen neuen Rekord aufgestellt: 359 Megawattstunden (MW) hat der Prototyp SG 14-222 DD im Zeitraum von 24 Stunden erzeugt. Das sei genug Energie, um ein mittelgroßes Elektroauto 1,8 Millionen Kilometer fahren zu lassen, so das Unternehmen auf dem Kurznachrichtendienst Twitter.

Der Siemens Gamesa Prototyp wird voraussichtlich 2024 in Serienproduktion gehen und eine Leistung von bis zu 15 MW aufweisen. Das Modell ist für den Offshore-Einsatz konzipiert und mit einem Direktantrieb ausgestattet. In diesen kommen üblicherweise Seltenerdmagneten zum Einsatz, mit deren Hilfe die Drehbewegung der Rotorblätter in elektrischen Strom umgewandelt wird. Die Konstruktionsweise ermögliche die Einsparungen beim Gewicht und geringere Abmessungen, was die Installationskosten senke, so das Unternehmen.

Photo: iStock/BrianAJackson

Ab Frühjahr: Unser Rohstoff-Newsletter

Jetzt schon anmelden und auf dem Laufenden bleiben!

Rohstoff.net Newsletter
Jetzt anmelden und auf dem Laufenden bleiben!

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte auch die AGB und Datenschutzbestimmungen.