E-Autos: US-Regierung stellt Milliarden für Umrüstung von Autofabriken bereit

von | 1. Sep 2023 - 14:00 | Politik

Energieministerium wird die Nachrüstung und Umnutzung bestehender Autofabriken finanzieren und die einheimische Batterielieferkette stärken.

Als Teil der „Investing in America“ Initiative von Präsident Joe Biden hat das U.S. Department of Energy (DOE) ein 15,5 Milliarden US-Dollar schweres Finanzierungs- und Kreditpaket zur Stärkung der heimischen Wertschöpfungskette von Elektrofahrzeugen vorgestellt. Das Paket konzentriert sich in erster Linie auf die Umstellung und Nachrüstung bestehender Fabriken auf E-Fahrzeuge und zielt darauf ab, die Batterieproduktion in den USA zu stärken. Das Maßnahmenpaket umfasst Zuschüsse in Höhe von zwei Mrd. USD sowie Darlehen in Höhe von zehn Milliarden USD und dient auch zur Neueinstellung von qualifizierten Arbeitskräften. 3,5 Milliarden sind für die inländische Batterieherstellung vorgesehen.

US-Energieministerin Jennifer M. Granholm lobte das Engagement von Präsident Biden, in die Arbeitskräfte und Fabriken zu investieren, die das Land zu einem globalen Zentrum der Produktion gemacht hätten. Zusammen mit anderen Bemühungen des Verteidigungsministeriums, wie der Finanzierung der Gewinnung von Seltenen Erden aus den Rückständern der Kohlenutzung, zielt das Paket darauf ab, die heimischen Versorgungsketten für kritische Mineralien zu stärken.

Photo: iStock/PhonlamaiPhoto