Lynas: Produktion und Umsatz gehen zurück

von | 20. Okt 2023 - 09:30 | Wirtschaft

Wichtigster Seltenerdproduzent außerhalb Chinas legt Zahlen zum Ende September abgelaufenen Quartal vor.

Der australische Seltenerd-Spezialist Lynas hat nach eigenen Worten (PDF) ein durchwachsenes Quartal hinter sich. Die heute vorgelegten Zahlen weisen im Vergleich zum Vorquartal einen Umsatzrückgang von knapp elf Prozent auf umgerechnet 81 Millionen US-Dollar aus. Hintergrund seien niedrigere Preise für seine Produkte, so der Konzern. Lynas teilte zudem mit, dass ab Mitte November der Betrieb in seiner Raffinerie in Malaysia aufgrund von Modernisierungsmaßnahmen weitgehend still stehen werde. Sie sollen die Produktionskapazitäten für Neodym-Praseodym erhöhen. Das klingt zunächst verwunderlich, da die malaysische Regierung Lynas zum 1. Januar 2024 den Import von Seltenerdkonzentrat und dessen weitere Aufbereitung untersagt hat. Gegen diese Entscheidung hat das Unternehmen einerseits Rechtsmittel eingelegt, andererseits seien die zusätzlichen Kapazitäten auch notwendig, wenn die im Bau befindliche Weiterverarbeitungsanlage im australischen Kalgoorlie den Betrieb hochfahre. Um dies zu beschleunigen, sei ein großer Teil der Belegschaft aus Malaysia nach Australien entsandt worden.

Photo: iStock/graffoto8

Ab Frühjahr: Unser Rohstoff-Newsletter

Jetzt schon anmelden und auf dem Laufenden bleiben!

Rohstoff.net Newsletter
Jetzt anmelden und auf dem Laufenden bleiben!

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte auch die AGB und Datenschutzbestimmungen.