Konsolidierung bei Gold, Silber und Platin

von | 21. Nov 2022 - 11:41 | Edelmetalle im Fokus

Gold, Silber und Platin konnten die starken Preisanstiege erwartungsgemäß nicht halten, die Konsolidierung ist im vollen Gange. In der vergangenen Woche deutete der Relative Strength Index (RSI) bereits darauf hin, dass die Edelmetalle überkauft sind. Es dürfte hier nun zu einer nachhaltigen Bodenbildung bis zum Jahresende kommen, mit mehr Potential im neuen Jahr 2023. Gleiches gilt aktuell für den Euro, der sich nun auch wieder etwas mehr in Richtung Dollar-Parität entwickelt, nachdem er diese bereits überwunden hatte. Gold hat die 100-Tage-Linie nun unter sich, diese kann als Unterstützung dienen. Bei Silber ist der Spread etwas weiter, sodass wahrscheinlich die psychologische Marke von 20 $/oz eine Benchmark werden könnte. Platin handelt über der 200-Tage-Linie, diese dürfte dann auch wieder Unterstützung geben und das Chartbild nachhaltig aufhellen.

Palladium und Rhodium warten auf Impulse – Iridium schon einen Schritt voraus

Palladium präsentiert sich etwas schwächer, ähnlich wie Rhodium. Die beiden Automobilmetalle warten trotz EURO 7 Norm auf nachhaltige Impulse, denn inwiefern die Autobauer die neuen Normen noch umsetzen und dabei auf die beiden Metalle zurückgreifen, ist fraglich. Rhodium wurde vergangene Woche kurzzeitig massiv abverkauft, fing sich aber taggleich wieder. Hier ist aus meiner Sicht für die kommenden Wochen mit erhöhter Volatilität zu rechnen. Traditionell werden beide Metalle zum Jahresanfang nachgefragt, weil dann die Jahresbedarfe kalkuliert und eingedeckt werden. Es bleibt abzuwarten, wie sich das nun 2023 auswirkt.

Iridium scheint dem schon einen Schritt voraus zu sein. Hier zieht die Nachfrage an, von großen Unternehmen ist zu hören, dass sie sich bereits mit Nachschub eindecken und somit den äußerst kleinen Markt nachhaltig bespielen. Kleinere Reaktionen des Preises gab es bereits, momentan werden die durch den EUR/USD noch nicht nachhaltig sichtbar. Zur Erinnerung: Iridium wird als Katalysator gemeinsam mit Platin in der Membran zur Herstellung von Wasserstoff genutzt. Der Markt ist dabei nur knapp 10 Tonnen groß und hängt mit großem Maße an der Platinförderung, die sich wahrscheinlich zum nächsten Jahr verkleinert.

Mit „PGM – Edelmetalle im Fokus“ präsentieren wir eine exklusive Rohstoff-Kolumne, die sich, neben Gold, vor allem den vieldiskutierten doch bisher selten analysierten Platingruppenmetallen (PGM) widmet. Im Zentrum stehen die industriellen Anwendungsgebiete der Metalle wie auch ihr Potential als Sachwert. Die Abkürzung PGM ist dabei gleich doppelt bedeutsam: Mit Philipp Götzl-Mamba konnten wir einen erfahrenen Edelmetallhändler gewinnen, der am Puls der Zeit operiert und ab sofort sein Wissen mit uns teilt.

Der Rohstoff.net Newsletter

Jetzt anmelden und auf dem Laufenden bleiben!

Rohstoff.net Newsletter
Jetzt anmelden und auf dem Laufenden bleiben!

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte auch die AGB und Datenschutzbestimmungen.