Indien entdeckt Lithiumvorkommen

von | 10. Feb 2023 - 11:43 | Wirtschaft

Möglicher Schub für Elektromobilität. Auch Seltene Erden im Land vorhanden.

Indien erkundet seit einigen Jahren verstärkt die heimischen Bodenschätze, um die Abhängigkeit vom Import kritischer Rohstoffe zu reduzieren. So bezieht das Land etwa Lithium für die Herstellung von Batterien aus Australien und Argentinien, doch das könnte sich künftig ändern. Wie das für den Bergbau zuständige Ministerium am Donnerstag mitteilte, wurden erstmals signifikante Lithiumvorkommen auf dem Subkontinent gefunden. Damit könnte die Elektromobilität in Indien einen Schub bekommen, zitiert die BBC Branchenexperten. Auf rund sechs Millionen Tonnen wird der Umfang der Lagerstätten im Norden des Landes geschätzt.

Auch Vorkommen an  Seltenen Erden, die für den Bau von Elektrofahrzeugen notwendig sind, besitzt Indien, der U.S. Geological Survey geht von Reserven von knapp sieben Millionen Tonnen aus. Die Förderung findet bereits statt, allerdings in vergleichsweise geringem Umfang. Im Herbst des vergangenen Jahres hatte die Industrie die Regierung dazu aufgefordert, mehr in den Sektor zu investieren, um der Abhängigkeit vom Import Seltener Erden aus China entgegenzuwirken. Der geologische Dienst Indiens plant für die Saison 2023-24 insgesamt 115 Projekte, die der Erfassung von strategischen und kritischen Mineralien dienen.

Photo: iStock/JIRAROJ PRADITCHAROENKUL