Gold mit neuem Allzeithoch im frühen asiatischen Handel

von | 4. Dez 2023 - 11:52 | Edelmetalle im Fokus

Sonntagnacht unserer Zeit setzte Gold zum großen Sprung an – das neue Hoch befindet sich nun bei 2135 $/oz bzw. 1940 EUR/oz. In anderen Worten: 62,37 EUR/g.

Zu Beginn des hiesigen Handels ist der Rauch schon wieder etwas verflogen und wir handeln nun schon wieder 40 EUR/oz unter dem Höchstpreis von heute Nacht.

Was ist nun der Grund für dieses Extremum: Gold zeigte bereits im späten US-Handel am Freitag Stärke. Dieses wurde im asiatischen Handel durch sogenanntes Short-Covering verstärkt. Short-Covering beschreibt das Schließen von Verkaufspositionen, ggf. durch Limit-Aufträge.

Getrieben wurde die Entwicklung aber auch durch Kommentare der US-Notenbank FED, welche auf mögliche Zinsrückgänge im Jahr 2024 schließen lassen könnten. Gestützt wurden diese Aussagen durch entsprechende US-Wirtschaftsdaten.

Weiterhin sind die aktuellen Unsicherheiten im Nahen Osten omnipräsent, so wurde ein US-Zerstörer im Roten Meer am Wochenende mutmaßlich durch Huthi-Rebellen attackiert, welche dem Iran nahestehen. Die Sicherheitslage scheint sich also nicht zu entspannen.

Silber ging die Bewegung mit, ist allerdings noch weit von seinen Hochs entfernt. Final muss man für beide Metalle attestieren, dass beide sich in überkauften Sektoren befinden. Eine Konsolidierung bis zum Jahresende wäre logisch, für den Moment ist die Jahresendrallye im vollen Gange.

Platin und Palladium nähern sich indes immer mehr an. Aktuell haben wir nur noch ein 60 $/oz Unterschied zwischen beiden Metallen. Gut möglich, dass es hier noch einen Zusammenschluss in diesem Jahr gibt. Frage ist dann nur fällt Palladium noch weiter oder holt Platin überproportional auf. In dem Umfeld tippen wir eher auf Platin – ob wir richtig liegen, zeigt die Zeit.

Mit „PGM – Edelmetalle im Fokus“ präsentieren wir eine exklusive Rohstoff-Kolumne, die sich, neben Gold, vor allem den vieldiskutierten doch bisher selten analysierten Platingruppenmetallen (PGM) widmet. Im Zentrum stehen die industriellen Anwendungsgebiete der Metalle wie auch ihr Potential als Sachwert. Die Abkürzung PGM ist dabei gleich doppelt bedeutsam: Mit Philipp Götzl-Mamba konnten wir einen erfahrenen Edelmetallhändler gewinnen, der beim Industrielieferanten TRADIUM am Puls der Zeit operiert und ab sofort sein Wissen mit uns teilt.