Erneutes Rekordergebnis für Lynas

von | 12. Okt 2022 - 12:59 | Wirtschaft

Wichtigster Seltenerdproduzent außerhalb Chinas hat Bericht zum Geschäftsjahr 2022 vorgelegt.

Der australische Seltenerdproduzent Lynas hat das Geschäftsjahr 2022 erneut mit einem Rekordergebnis abgeschlossen. Der Umsatz konnte von umgerechnet 315,69 Millionen Euro auf 593,93 Mio. Euro gesteigert werden, der Nettogewinn erhöhte sich von 101,42 Mio. auf 394,13 Mio. Euro, wie aus dem am Mittwoch veröffentlichten Bericht (PDF) hervorgeht.

Lynas konnte sowohl von der anhaltend starke Nachfrage nach Seltenen Erden als auch höheren Preise für die kritischen Rohstoffe profitieren. Gleichzeitig hatte das Unternehmen mit einigen Herausforderungen zu kämpfen. So etwa mit Logistikproblemen im Zuge der Corona-Pandemie. Durch das Chartern eigener Schiffe für den Transport zur Raffinerie nach Malaysia wurde hier Abhilfe geschaffen. Vor Ort verzögerten Unterbrechungen in der Wasserversorgung die Aufbereitung der in Australien geförderten Seltenen Erden, das Unternehmen steuerte mit einem neuen Wassermanagement entgegen.

Lynas will die Produktionskapazitäten deutlich ausbauen, CEO Amanda Lacaze sieht das Unternehmen auch finanziell gut gerüstet. Für den 29. November hat Lynas seine Aktionäre zur Hauptversammlung geladen.

Photo: iStock/nattanan726