European Hydrogen Week in Brüssel

von | 26. Okt 2022 - 11:12 | Wirtschaft

Größte jährliche Veranstaltung zum zukunftsträchtigen Energieträger Grüner Wasserstoff.

In Brüssel ist am Montag die dritte European Hydrogen Week gestartet. Das nach Angaben der Veranstalter größte jährliche Event zum Thema Wasserstoff bringt Industrie, Politik, Wissenschaft und Öffentlichkeit zusammen. Mitorganisator ist die Clean Hydrogen Partnership zur Förderung von Forschung und Innovation im Bereich sauberer Wasserstofftechnologien in Europa.

Noch bis Freitag, 28. Oktober, dreht sich auf dem Messegelände Brussels Expo alles um den zukunftsträchtigen Energieträger, von den Rohstoffen und Lieferketten über die Produktion, Speicherung und Verteilung bis hin zur Anwendung in Gebieten wie emissionsfreier Verkehr und saubere Energiegewinnung. Ein Livestream der Veranstaltung ist auf YouTube zu sehen.

„Wasserstoff wird die Geopolitik der Energie verändern“

Wasserstoff sei im Begriff, die Geopolitik der Energie zu verändern, sagte Frans Timmermanns, Vizepräsident der EU-Kommission und Kommissar für Klimaschutz, gestern auf der Hydrogen Week. H2 müsse eine Schlüsselrolle in der europäischen Energiewende und bei der Abkehr von fossilen russischen Brennstoffen spielen. Um Grünen Wasserstoff schnellstmöglich wettbewerbsfähig zu machen, arbeite die EU-Kommission an neuen Gesetzen, unter anderem um Investitionen in Erneuerbare Energien zu beschleunigen. Timmermanns sprach sich außerdem für Wasserstoffpartnerschaften in Afrika und im Nahen Osten aus.

Photo: iStock/JONGHO SHIN

Der Rohstoff.net Newsletter

Jetzt anmelden und auf dem Laufenden bleiben!

Rohstoff.net Newsletter
Jetzt anmelden und auf dem Laufenden bleiben!

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte auch die AGB und Datenschutzbestimmungen.