Einigung im US-Schuldenstreit bringt US$ Stärke zurück

von | 30. Mai 2023 - 10:16 | Edelmetalle im Fokus

Der Goldpreis unterlief in der vergangenen Woche einer deutlichen Korrektur und kämpft momentan mit der 100-Tage Linie. Die 2000 $-Marke ist vorerst in die Ferne gerückt. Ein maßgeblicher Grund hierfür ist die vorläufige Einigung zwischen Republikanern und Demokraten im US-Haushaltsstreit. Die neue Schuldenobergrenze soll am kommenden Mittwoch zur Abstimmung gebracht werden. Die Insolvenz der USA könnte damit vorerst abgewendet sein. Dabei reden wir von Beträgen, die sich jenseits jeglicher Vorstellungskraft bewegen: US$ 31,4 Billionen = 31.400.000.000.000.

Silber reagierte wie so oft deutlich volatiler als Gold und hat bereits etwa 12 % korrigiert. Wir denken, dass eine weitere Korrektur bis auf die 200-Tage Linie bei ca. 22 $/oz im Bereich des Möglichen ist.

Zum US-Schuldenstreit gesellt sich außerdem Platin mit einer außergewöhnlichen Funktion. Denn theoretisch besteht die Möglichkeit, Platinmünzen mit einem Nennwert von US$ 1 Billion prägen zulassen, um diese dann bei der Federal Reserve zu hinterlegen. Der Materialwert ist anders als bei Gold oder Silber dann irrelevant – das würde Platin wahrhaftig zum begehrtesten Metall der Welt machen. Die Wahrscheinlichkeit der Umsetzung ist allerdings als gering einzustufen.

Auch Platin und Palladium konnten sich dem allgemeinen Abverkauf vorerst nicht entziehen, allerdings sind die Preisbewegungen in EUR als nicht ganz so drastisch zu sehen, denn die hiesige Währung verbilligte sich in den letzten Wochen zum US$ auch deutlich. In der Spitze handelten wir noch über 1,10, währenddessen wir heute Morgen die 1,07 wieder unterschritten haben.

Mit „PGM – Edelmetalle im Fokus“ präsentieren wir eine exklusive Rohstoff-Kolumne, die sich, neben Gold, vor allem den vieldiskutierten doch bisher selten analysierten Platingruppenmetallen (PGM) widmet. Im Zentrum stehen die industriellen Anwendungsgebiete der Metalle wie auch ihr Potential als Sachwert. Die Abkürzung PGM ist dabei gleich doppelt bedeutsam: Mit Philipp Götzl-Mamba konnten wir einen erfahrenen Edelmetallhändler gewinnen, der am Puls der Zeit operiert und ab sofort sein Wissen mit uns teilt. Finanzexperte Jens Weidenbach rundet die Kolumne regelmäßig mit einem Blick auf die Geld- und Kapitalmärkte ab, die einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf die Rohstoffpreise haben.

Der Rohstoff.net Newsletter

Jetzt anmelden und auf dem Laufenden bleiben!

Rohstoff.net Newsletter
Jetzt anmelden und auf dem Laufenden bleiben!

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte auch die AGB und Datenschutzbestimmungen.