Chinas Exporte Seltener Erden im April leicht zurückgegangen

von | 10. Mai 2024 - 09:24 | Wirtschaft

Im April waren die Ausfuhren Seltener Erden aus China leicht rückläufig, sie gingen um 0,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zurück. Dies berichtete unter anderem The Economic Times unter Berufung auf Daten der chinesischen Zollverwaltung. Insgesamt beliefen sich die Ausfuhren der kritischen Mineralien vergangenen Monat auf 4.566 Tonnen; im April 2023 waren es 4.574 Tonnen. Im März waren die Exporte im Jahresvergleich noch um knapp sechs Prozent auf etwa 4.710 Tonnen gestiegen (wir berichteten).

Die übrigen Daten zum Im- und Export der Volksrepublik fielen Reuters zufolge positiv aus, was auf eine Verbesserung der Nachfrage im In- und Ausland hindeute. Auch Pekings zahlreiche politische Unterstützungsmaßnahmen der letzten Zeit hätten zur Stabilisierung der wirtschaftlichen Lage beigetragen. Analysten zeigten sich jedoch skeptisch, ob der Aufschwung nachhaltig sei, so Reuters weiter.

Photo: iStock/SHansche

Ab Frühjahr: Unser Rohstoff-Newsletter

Jetzt schon anmelden und auf dem Laufenden bleiben!

Rohstoff.net Newsletter
Jetzt anmelden und auf dem Laufenden bleiben!

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte auch die AGB und Datenschutzbestimmungen.